Archiv der Kategorie: Websites

So finden Sie versteckte und gespeicherte Passwörter in Windows

Während Sie sich an Ihrem Tag in verschiedenen Websites in Ihrem Browser einloggen oder auf geschützte Dateifreigaben im Netzwerk zugreifen, arbeitet Windows Stealthy im Hintergrund und speichert Ihre Anmeldeinformationen möglicherweise an verschiedenen Stellen innerhalb des Betriebssystems.

Diese Benutzernamen und Passwörter können in der Registrierung, in Anmeldedateien oder im Windows Vault landen. Die Anmeldeinformationen werden in verschlüsselter Form gespeichert, können aber problemlos mit Ihrem Windows-Passwort entschlüsselt werden. In diesem Artikel werde ich einige Tools zeigen, die Sie verwenden können, um diese versteckten Passwörter auf Ihrem System anzuzeigen.

So finden Sie versteckte und gespeicherte Passwörter in Windows

Windows Credential Manager

Lassen Sie uns zunächst über das integrierte Tool namens Credential Manager sprechen, das sich in Windows befindet. Klicken Sie auf Start und geben Sie den Credential Manager ein, um das Programm zu öffnen.

Berechtigungs-Manager

Du wirst feststellen, dass es zwei Kategorien gibt die Web-Anmeldeinformationen und Windows-Anmeldeinformationen. Die Web-Anmeldeinformationen enthalten alle Kennwörter von Websites, die Sie beim Surfen im Internet Explorer oder Microsoft Edge gespeichert haben
und Sie wollen diese gespeicherte passwörter anzeigen windows 10 dann auch sehen. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten und dann auf den Link Show.

Show-Passwort

Sie müssen Ihr Windows-Passwort eingeben, um das Passwort zu entschlüsseln. Ich war überrascht, einige Passwörter von verschiedenen Konten zu sehen, obwohl ich einen Passwortmanager benutze und das Speichern von Passwörtern im Browser ausschalte! Außerdem hatte ich mehrere Passwörter von anderen Leuten, denen ich erlaubt hatte, meinen Computer zu benutzen, um ihre E-Mails usw. zu überprüfen, und ihre Passwörter wurden gespeichert.

Das ist also etwas, das Sie wissen sollten, wenn Sie sich bei der Nutzung des Computers einer anderen Person bei einem Konto anmelden, auch wenn es sich um eine Person handelt, der Sie vertrauen. Du möchtest vielleicht nicht, dass sie deine Zugangsdaten kennen.

Wenn Sie auf Windows-Anmeldeinformationen klicken, werden Sie wahrscheinlich weniger Anmeldeinformationen sehen, die hier gespeichert sind, es sei denn, Sie arbeiten in einer Unternehmensumgebung. Dies sind Anmeldeinformationen für die Verbindung mit Netzwerkfreigaben, verschiedenen Computern im Netzwerk oder Netzwerkgeräten wie einem NAS.

Windows-Credentials

In gleicher Weise werde ich auch erwähnen, wie Sie die in Google Chrome gespeicherten Passwörter anzeigen können. Grundsätzlich hat jeder Browser die gleiche Funktion, so dass Sie dasselbe für Firefox, Safari, etc. tun können. Klicken Sie in Chrome auf die drei Punkte oben rechts und dann auf Einstellungen. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie dann auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.

Klicken Sie unter Passwörter und Formulare auf den Link Gespeicherte Passwörter verwalten neben Angebot, um Ihre Webpasswörter zu speichern.

Verwalten von gespeicherten Passwörtern

Hier sehen Sie eine Liste aller Passwörter, die Sie in Chrome gespeichert haben. Die Liste kann ziemlich lang sein, wenn Sie die Funktion Passwort speichern aktiviert haben.

Show-Passwörter

Auch wenn Sie mit den oben genannten Methoden einige Passwörter finden können, gibt es immer noch mehr gespeicherte an anderen Stellen auf Ihrem System. Um diese zu erreichen, müssen Sie einige Tools von Drittanbietern verwenden. Meine Lieblingsseite für kostenlose und saubere Tools ist Nirsoft. Es gibt im Grunde drei Werkzeuge, die Sie verwenden können: VerschlüsselteRegView, CredentialsFileView und VaultPasswordView.

Alle diese Tools können heruntergeladen, extrahiert und ausgeführt werden, ohne dass sie installiert werden müssen. Dies ist großartig, weil es überhaupt nicht mit Ihrem System zusammenarbeitet und sobald Sie fertig sind, können Sie die Dateien einfach löschen.

VerschlüsseltRegView

Wenn Sie das Programm ausführen, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem das Kontrollkästchen Als Administrator ausführen aktiviert ist. Sie müssen nichts tun, klicken Sie einfach auf OK. Das Programm scannt dann die Registrierung und entschlüsselt alle Passwörter, die es in der Registrierung findet.

verschlüsselteÜbersicht

Pfeil durch die Liste und du wirst wahrscheinlich eine Handvoll Edelsteine finden. In meinem Fall habe ich zwei Passwörter gefunden, die nützlich waren. Alles andere war verschlüsselter Text, der kein Passwort war.

AnmeldeinformationenDateiansicht

Anstatt auf dieses Programm zu doppelklicken, sollten Sie mit der rechten Maustaste klicken und Als Administrator ausführen wählen.

run-as-admin

Im Hauptfenster, das sich öffnet, müssen Sie Ihr Windows-Passwort unten eingeben, bevor Sie auf OK klicken können.

Typ-Login-Passwort

Nun sollten Sie eine Liste der verschiedenen Anmeldeinformationen sehen, die auf Ihrem System gespeichert sind. Wenn Sie sich auf einer Domain befinden, werden Sie viele weitere Einträge sehen.